5-Tage-Busfahrt nach Wien

vom 01. - 05.08.12


Die Reisegruppe vor Johann Strauß Sohn

Olfener Heimatverein im Walzertakt

Seine diesjährige 5-Tage-Bus-Reise vom 01.-05.08.12 führte den Olfener Heimatverein in die Österreichische Hauptstadt Wien. Strahlendes Sommerwetter, Kaffeehauskultur und andere kulturelle Leckerbissen der ehemaligen Habsburger Reichsstadt verwöhnten die 31 Teilnehmer.

Auf dem Programm stand neben einer ausführlichen Stadtrundfahrt die Besichtigung des Hundertwasserhauses sowie des Schönbrunner Schlosses. Dort lernten die Münsterländer von dem waschechten Wienführer 'Martin', wie sich der kleine Mozart in das Herz der Kaiserin Marie Theresia gespielt hat - und das nicht nur durch seine Musik.

Wiener Blut in Flaschen wurde bei der Besichtigung der über 100 Jahre alten Schnapsbrennerei und anschließend die herrliche Aussicht vom Riesenrad im Prater genossen.Blaufränkischer und Grüner Veltliner beendeten diesen Tag stilecht in einem echten Grinziger Heurigen.

Johann Strauss Sohn wurde am zweiten Abend ein Besuch abgestattet und den vielen bekannten und beliebten Melodien bei einem Konzert im Wiener Kurhaus gelauscht.

Das Burgenland sowie der Neusiedler See standen auf dem Programm des folgenden Tages. Hier zeigte die einheimische Führerin 'Christa' den Olfenern den eher unbekannten Kalvarienberg in Eisenstadt, der mit lebensgroßen Holzfiguren den Leidensweg Christi in 20 Stationen eindrucksvoll darstellt.

Warum es früher kaum Rotwein im Burgenland gab und erst seit kurzem Rosewein war nur einer der vielen Winzergeheimnisse, die in Rust bei einer zünftigen Weinverkostung gelüftet wurden.

Bei Schiff- und Planwagenfahrt konnten die Olfener einige der über 250 Vogelarten, die im dichten Schilfgürtel des Sees zuhause sind, bewundern.

Die längere Busreise fiel auch nicht schwer, verkürzte die Seniorin der Teilnehmer, Maria Witte, diese doch immer wieder mit ihren erheiternden Witzen und Anekdoten.

Und so war die einheitliche Meinung, dass es nicht nur an der Stever schön ist, sondern auch an der Donau 'so blau fröhliche Herzen schlagen'.