Sie sind hier: Start - Arbeitskreise - Kartenspiele - Doppelkopfturniere - 2011

Doppelkopfturnier 2011 am 05.12.11


Kartenspiele im Heimathaus

Dk-Sieger - Foto: HPD
Ludger Besse überreichte den Siegern des Doppelkopfturniers die Preise: Alfons Wegner (1. Preis), Lydia Michel (2. Preis), Theo Dahlmann (3. Preis), Hedwig Wilming (4. Preis) und Paul Benterbusch (5. Preis)


Mit je 62 Punkten belegten Alfons Wegner und Lydia Michel die ersten Plätze.
Durch Los wurde entschieden, dass Alfons Wegner den ersten Preis erhielt.

 

Montag trafen sich 52 Doppelkopfspieler und kämpften um den Wanderpokal der Volksbank, fünf Hauptpreise und viele gestiftete Preise.

 

Seit 2005 organisiert Hermann Röhling das Spiel: die Tische sind mit Nummern gekennzeichnet, jeder Spieler zieht eine Tischkarte und so setzen sich die Spielgruppen zusammen. Jede Runde besteht aus 16 Spielen, so dass jeder Mitspieler vier mal das Ausspiel hat. Insgesamt werden drei Runden gespielt.

 

Wer glaubt, dass während der Meisterschaft eine konzentrierte Ruhe herrscht, hat sich geirrt, denn im Vordergrund steht die gesellige Gemeinschaft. Für das leibliche Wohl während des Spieles sorgt Manfred Fritsche mit Kaffee, kühlen Getränken und heißen Würstchen.

 

Übrigens: Die höchste Punktzahl aller Spiele hält Theo Dahlmann mit 432 Punkten.

 

Fotos: HPD