Fahrradtouren - Heimatverein Olfen

Besuch der Alpaka-Farm

Tagesradtour

Gruppe des Heimatvereins - Foto: Theo Sander

 

Fr, 05.05.17 - ab Heimathaus

Unter der Führung von Hermann Röhling und Theo Sander radelten 27 Mitglieder des Olfener Heimatvereins zur Alpaka-Farm nach Lüdinghausen-Aldenhövel. Bei recht kaltem Wetter tat ein kleiner Begrüßungstrunk an der Farm gut.

 

Die Familie Näsemann züchtet seit 15 Jahren Alpakas - in Aldenhövel macht sie das schon seit über 8 Jahren. Auf knapp 6 ha Weideland gibt es ca. 80 Alpakas zu bewundern. Die ganze Familie Näsemann ist mit Herzblut dabei. So führte Robin Näsemann die Olfener Gruppe an diesem Vormittag 2 Stunden lang über seine Ranch.

 

Die Alpakas ähneln den Lamas. Sie sind in Südamerika zu Hause, fühlen sich aber auch hier sehr wohl. Die Tiere auf dem Hof dienen nur der Produktion von edler Wolle. Auf verschiedenen Weiden sind die Tiere untergebracht: so gibt es dort Stuten, Hengste und Crias, die Jungtiere.

 

In der ehemaligen ‚Keramikscheune‘ unweit des Hofes konnten die Radler die Alpaka- Produkte käuflich erwerben. Nach dem Besuch der Farm stärkte sich die Radgruppe im einem Restaurant in Elvert. Mit ein paar warmen Alpaka-Socken und guten Erinnerungen im Gepäck radelten sie bestens gelaunt nach Olfen zurück.

 

Theo Sander

 

Fotos: Theo Sander