Brennerei Glitz-Ehringhausen in Werne


Tagesradtour

Die Gruppe vor der Brennerei - Foto: Theo Sander
Die Gruppe vor der Brennerei - Foto: Theo Sander

Fr, 01.09.17 - Autotour nach Werne

24 ‚Radler‘ des Heimatvereins Olfen besuchten die Brennerei Glitz- Ehringhausen in Werne–Ehringhausen. Aufgrund des starken Regens hatten Theo Sander und Hermann Röhling kurzfristig die Radtour in eine Autotour mit Fahrgemeinschaften geändert.

 

Firmenchef Georg Glitz-Ehringhausen zeigte den Mitgliedern des Heimatvereins aus Olfen, was hier in der Brennerei alles produziert wird. Seit 1962 gibt es die Brennerei. Großvater Heinrich hat sie errichtet.

 

30 Jahre danach begann er mit der Produktion von Spirituosen auf biologischer Basis, es wurde Dinkel statt Weizen verwendet.
Seit 2012 ist die Brennerei im Besitz der Geschwister Theres und Georg Glitz-Ehringhausen.
Es wird Gin, Korn, Geist und Likör hergestellt. Der ‚Renner‘ ist die Marke ‚Der kleine Lord No.2‘.

 

Die Gruppe aus Olfen konnte auch die edlen Spirituosen verkosten. So manches Fläschchen ging im Verkaufsraum für zu Hause über die Theke. Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto mit dem Firmenchef vor der Brennerei.

 

In der Gaststätte Simonsmeier in Nordkirchen-Capelle stärkte sich die Gruppe für die Rückfahrt.
In 2017 war es die letzte Tour. 2018 geht es weiter.

 

Theo Sander

Fotos: Theo Sander