Sie sind hier: Start - Der Verein - Vereins-Chronik - Jubiläums-Chronik

Jubiläums Chronik


25 Jahre Heimatverein in einem Buch

RN-Foto: Wiese
vlnr: Michael Gerken, Sparkasse Westmünsterland, Theo Dahlmann, der die Chronik erstellt hat, Ludger Besse, Vorsitzender des Heimatvereins und Walter Hattebuer, Volksbank Lüdinghausen-Olfen


Ruhr Nachrichten
16.03.12

Der Heimatverein Olfen feiert sein Jubiläum mit einer eigenen Chronik

25 Jahre Gemeinschaft, Zusammensein, Tatendrang und Diskussion zusammengefasst in einem Buch, in dem sich Fotos und Texte der vergangenen Jahrzehnte wiederfinden. Von der Gründung bis zum Jubiläumsjahr 2012.

Von Angela Wiese

 

Viel ist passiert, seit 1987. Das wird beim Blick auf den Inhalt der Chronik, die Theo Dahlmann erstellt hat, sofort klar. Nicht nur die Projekte des Arbeitskreises Geschichte, Wanderungen, Radtouren und Feste spielen eine Rolle.

 

Ein herausragendes Geschehen, sagt Ludger Besse, sei sicher die Entstehung des Heimathauses gewesen. Viel sei im Vorfeld diskutiert worden, es habe auch Skepsis dem Projekt gegenüber gegeben.

 

Dem Heimathaus folgten die Projekte Backhaus und Wetterhütte. Nicht nur die neueren Ereignisse sind Thema in der Chronik. So schreiben die Ruhr Nachrichten schon 1987 über die Gründungsversammlung, die der damalige Bürgermeister Albert Knümann leitete.

 

Der Saal Greskamp habe die vielen Beitrittswilligen kaum fassen können, heißt es da. Gleich 142 Olfener waren gekommen und wollten Mitglied werden. Heute zählt der Heimatverein rund 650 Mitglieder.

 

Ludger Besse betont, wie dankbar der Heimatverein für die Hilfe bei der Erstellung der Chronik ist: „Ohne Hilfe wäre ein Verkaufspreis von 15 Euro nicht möglich gewesen“, sagt er über die Unterstützung der Banken. Nichts wäre auch gegangen ohne die Menschen, die während der vergangenen 25 Jahre alles fotografiert und dokumentiert haben. Und natürlich Theo Dahlmann, der alle Erinnerungsstücke zusammenfügte.


400 Exemplare der Chronik des Heimatvereins wurden zunächst gedruckt. Ab Montag, 19. März 2012, gibt es Exemplare bei der Volksbank und der Sparkasse sowie in den Buchhandlungen „BBS - Buch Büro Schreiben“, Zur Geest 2b, und Pellmann, Nordwall 11. Eine Chronik kostet 15 Euro.


Chronik geht in den Druck

Ankündigung

RN-Foto: Angela Wiese
RN-Foto: Angela Wiese

Ruhr Nachrichten 14.01.12

400 Seiten dick ist die Chronik des Heimatvereins Olfen geworden. Monatelang hat Theo Dahlmann ehrenamtlich über ihr gebrütet. Nun geht sie bald in den Druck. Denn anlässlich des 25. Geburtstags des Vereins muss ein Buch her. Und ein Jubiläumsprogramm.

Von Angela Wiese

 

Der herausragendste Programmpunkt: Das Jubiläumsfest am 1. Juli 2012. Das beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst. „Die Feier steht dann unter dem Titel ,Familientag ums Heimathaus‘“, kündigt Ludger Besse, Vorsitzender des Heimatvereins an.

 

Plattdeutsches Theaterstück

Folklore, ein Programm für Kinder, Tanz und Musik sind genauso geplant wie der gewohnte Ausschank selbst gebrannten Schnapses. Außerdem ist es dem Verein gelungen, die plattdeutsche Bühne Recklinghausen für die Aufführung eines Theaterstücks nach Olfen zu holen.

 

Nicht zum ersten Mal. Schon in der Gründungsphase des Vereins spielte die Bühne hier. Der Termin ist am 18. März 2012. Ein weiterer Gast ist Rainer Schepper, der am 22. April 2012 einen Abend über den Dichter und Schriftsteller Augustin Wibbelt gestaltet.

 

Seit Mitte des vergangenen Jahres plant der Verein am Jubiläums-Programm, das nun feststeht. Projekte rund um die Verschönerung des Stadtbildes stehen auch an. Gemeinsam mit der Stadt will der Verein Stelen aufstellen, die in Richtung einer Straße zeigen. Auf der Stele soll dann ein Bild zeigen, wie die Straße früher aussah.

 

Wegweiser für Radfahrer

Geplant ist auch ein Wegweiser für Radfahrer mit kleinen Texten über verschiedene Orte. Die Zusammenarbeit mit Stadt und Verwaltung laufe gut. Volksbank und Sparkasse Westmünsterland sind als feste Sponsoren besonders für die Chronik wichtig.

 

In dem Buch sind für den Verein wichtige Ereignisse der vergangenen 25 Jahre chronologisch aufgeführt. Schnappschüsse von Vereinsmitgliedern und Feiern fehlen ebenfalls nicht. Auch die wichtigsten Daten und Fakten hat Theo Dahlmann in der Chronik zusammengefasst.

 

Mittlerweile zählt der Verein 654 Mitglieder. Alles wichtige zu finden war für Theo Dahlmann nicht schwer. Schließlich war er 18 Jahre lang Geschäftsführer des Heimatvereins, gehört zu den Gründern. Die Chronik gibt es in etwa drei Monaten zu kaufen.