Digitaler Stadtrundgang Olfen

Kirchstraße

Die Kirchstraße war schon immer eine wichtige Straße in Olfen. Mit dem Rathaus auf der linken Seite und der St. Vitus-Kirche liegen hier zwei der wichtigsten Gebäude der Stadt Olfen.

Die Kirchstraße war eine von zwei Fernwegen, im 16. Jahrhundert angelegt. Einer führte von Lüdinghausen Richtung Haltern, der andere nach Datteln. Im Olfener Stadtgebiet trafen beide Wege aufeinander. Weil sie als wichtige Fernstraßen angelegt waren, war die Kirchstraße schon vor dem Olfener Brand eine der breitesten Straßen der Stadt.  
Wie wichtig diese Fernwege einst waren zeigt eine Anekdote aus dem 17. Jahrhundert:

Damals reiste der päpstliche Gesandte aus Rom zu den Verhandlungen des westfälischen Friedens nach Münster. Bei seinem Weg durch das Münsterland streifte er auch Olfen. Die Qualität der Straßen und Nahrungsmittel hat ihm allerdings nicht gefallen: Insbesondere das Schwarzbrot bezeichnete er als ungenießbar.