4-Tagestour nach Laer


Mehrtagestouren

Gruppenfoto - Theo Sander
Gruppenfoto - Theo Sander

 

Mi, 17. - So, 20.05.17 

Unter der Leitung von Norbert Hagelschur unternahmen 33 Mitglieder des Heimatvereins Olfen eine 4-Tagesradtour nach Laer im Kreis Steinfurt.

 

Auf dem Hinweg legte die Radgruppe eine Mittagspause im Café des Stiftes Tilbeck unweit von Havixbeck ein.

 

In Laer am Heimathaus begrüßten die Eheleuten Maria und Rudolf Kemna vom dortigen Heimatverein die Olfener Gäste. Kemna konnten in den nächsten beiden Tagen den Gästen die Gegend um Laer und Steinfurt näherbringen.

 

Die Gruppe übernachtete im Hotel Smeddinck in Laer am Münsterdamm, wo sie unvergessliche Abende verbrachte.

 

Am 2. Tag fuhren die Eheleute Kemna mit der Gruppe zum Melkhus an der Bahntrasse Münsterland und zum Offlumer See unweit von Neuenkirchen.

Beim Besuch des Heimathauses in Wettringen erzählte Vorsitzender Werner Janning, dass der Heimatverein das alte Bauernhaus Ahlert in der Nachbarschaft erwarb. Es wurde an dem jetzigen idyllischen Fleck direkt an der Steinfurter Aa wieder original aufgebaut. Seit 1986 wird es als Heimathaus genutzt. Die Olfener wurden hier mit Kaffee, Brot und Kuchen versorgt.

Das Highlight des Tages war aber der Besuch mit einer Führung durch die Konzertgalerie im Bagno-Park von Schloss Steinfurt. Dieses einzigartige Bauwerk wurde 1774 von dem damaligen Grafen von Bentheim-Steinfurt erbaut und 1997 nach französischem Stil wiedereröffnet.     

 

Auch am 3. Tag bekam die Olfener Gruppe ein tolles Programm von den Eheleuten Kemna zu sehen. So wurde zunächst der Eiskeller in Altenberge angefahren. Bis 1927 diente diese bis zu 15 m unter der Erde liegende Kelleranlage der damaligen Brauerei Beuing zur Kühlung ihres Bieres. Erst 1996 wurde der Eiskeller bei Bauarbeiten wiederentdeckt, hergerichtet und in den letzten 15 Jahren von 80.000 Gästen besucht.

Schäfer Martin Reckfort in Nordwalde-Wettringen berichtete, wie sein Vater den denkmalgeschützten Gräftenhof erwarb und ihn zu einem Museum mit Kaminstube umbaute.  

 

Bei der Rückfahrt legte die Gruppe im Café Hartmann in Senden eine Kaffeepause ein.

 

In Olfen am Heimathaus ließen die Teilnehmer ihre tolle Tour bei frischem Salat und Leckerem vom Grill Revue passieren.

 

An den vier Tagen radelte die Gruppe 220 km. Es gab es nur Sonnenschein, keine Panne und immer beste Stimmung.  

 

 

Theo Sander

 

Fotos - Theo Sander