Fahrradtouren - Heimatverein Olfen

Römermuseum in Haltern am See

Tagesradtour

Die Radgruppe vor dem Römermuseum - Foto: Theo Sander
Die Radgruppe vor dem Römermuseum - Foto: Theo Sander

 

Fr, 01.06.18 - mit dem Fahrrad zum Römermuseum
Unter der Führung von Theo Sander radelten 13 Mitglieder des Heimatvereins zum Römermuseum nach Haltern am See. „Als die Römer frech geworden“ hieß das Thema in dem Museum. Genau an dieser Stelle hat ein Hauptlager für 5.000 römische Soldaten bis zum Jahre 9 n. Chr. gestanden.

 

Marianne Gorrissen führte durch die großen, gläsernen Räume und schilderte anschaulich, wie die Römer hier ,,hausten“. So ein Krieger trug oft 30 – 50 kg Gewicht mit sich. Neben einer Ritterrüstung und einem schweren Helm hatte er noch Proviant, Geschirr und sein Lager dabei.

 

Die Besucher konnten sich die in Glasvitrinen meist originale Fundsachen anschauen. Auch ein Modell des Lagers ist hier zu sehen. Das Lager hatte eine fünfeckige Form und war etwa 34 ha groß. Ein rekonstruiertes Lederzelt – einst Unterkunft für sechs bis acht Legionäre – ist hier ebenfalls zu sehen.

 

Auf dem Heimweg stärkte sich die Olfener Radgruppe in einem Haltener Restaurant.

 

Theo Sander