Stelen in Olfen

Das Vogelnest

Das Vogelnest war einer von mehreren Vorschlägen des Künstlers Joseph Krautwald zur Neugestaltung des Platzes zwischen dem Schuhhaus Pettrup und der Ratsschänke Leismann. 1972 hatte sich der damalige Bürgermeister Heinz Voß für das Vogelnest entschieden. Es gefiel ihm am besten. 2015 wurde es im Rahmen der Umgestaltung entfernt und 2020 vor dem Heimathaus wieder aufgestellt.   

Joseph Krautwald
* am 07.03.1914 in Borkendorf (Oberschlesien)
+ am 13.01.2003 in Rheine


Mit 14 Jahren begann er eine Lehre als Steinmetz, wandelte sie später in eine Bildhauerlehre um. Anschließend besuchte er die Holzschnitzschule Bad Warmbrunn. Später ging er in die Bildhauerklasse von Professor Josef Thorak. Er schloss seine Ausbildung bei Professor Karl Albiker an der Akademie der Bildenden Künste in Dresden ab. 

1951 richtete er ein Atelier in Rheine ein, in dem er lange Jahre als Bildhauer tätig war.
Sakrale Kunst war der Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit. Joseph Krautwald war in ganz Deutschland, besonders im Bistum Münster und im Nordwesten Deutschlands tätig. 
Auch in den Olfener Kirchen und in der Trauerhalle sind seine Werke zu finden. Auf dem Olfener Markt stand viele Jahre der Genesis-Brunnen. Der wurde im Rahmen der Neugestaltung des Marktplatzes abgebaut und wartet auf einen neuen Standort.

 

19.08.20 HPD